UNESCO Welterbe Grenzen des Römischen Reiches

Der Obergermanisch-Raetische Limes
UNESCO Weltkulturerbe seit 2005

Der Limes - das mit Abstand größte archäologische Geländedenkmal Mitteleuropas: fast 550 Kilometer Grenzbefestigung in Form von Palisaden (oder einer mutmaßlich drei Meter hohen Steinmauer), mindestens 900 Holz- und Steintürme, mehr als 60 größere Kastelle, rund 100 kleinere Befestigungen dazu Lagersiedlungen der Zivilbevölkerung mit Häusern, Badeanlagen, Verbindungsstraßen, Brücken und Wege.

Welterbe Limes erleben:

Beeindruckende Zeugnisse einer längst vergangenen Zeit: im Naturpark Altmühltal ist der Limes gesäumt von bedeutenden Bauwerken - teils noch erhalten oder rekonstruiert. Der ungewöhnliche Burgus (Burgsalach), der steinerne Limesturm (bei Erkertshofen), das Kastell Vetoniana (Pfünz) und die großen Thermen von Biriciana-Weißenburg sowie das römische Staatsheilbad von Bad Gögging - sie alle sind Teil der Welterbenominierung Donaulimes. Die Deutsche Limes-Straße, der Limes-Radweg oder der Limes-Wanderweg ermöglichen eine individuelle Reise durch die Geschichte.


Informieren & erleben

Ausführliche Informationen finden Sie auf den nachfolgenden Websiten:
LIMES App Download für Android
LIMES APP Download für iOS
Welterbe Limes mehr erfahren
Limes Tour Audio Guide
Deutsche Limeskommession mehr erfahren
Limesmuseum Ruffenhofen mehr erfahren
Text & Bilder ©: Naturpark Altmühltal, Limes, Dietmar Denger

Begeisterung wecken!

Impressionen des sagenhaften archäologischen Geländedenkmals & UNESCO Welterbes: Der Obergermanisch-Raetischer Limes