Augsburg, die Stadt der Reformation

Die Friedensstadt Augsburg

Augsburg ist eine Stadt der Reformation. Hier wurde 1555 der „Augsburger Religionsfrieden“ vereinbart. Heute lädt Augsburg zu Führungen auf den Spuren eines weltweit einzigartigen, weil nur hier begangenen Feiertages ein. Das Augsburger Friedensfest erinnert seit 1650 - jährlich am 8. August - an das Ende des Dreißigjährigen Krieges und an die, durch den Friedensvertrag garantierte, Gleichberechtigung der Konfessionen. Seit 1950 ist das Friedensfest ein gesetzlicher Feiertag. Seit 2018 ist das „Augsburger Hohe Friedensfest“ im bundesweiten Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes gelistet.
 

Termine:
06. und 08. August, jeweils um 14.30 Uhr

Preis: Erwachsene 12 € p.P., erm. 10 € p.P. (Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung)
Dauer: 2 h
Sprache: Deutsch
Teilnehmer: ab 7 Personen

Anmeldung: via Homepage oder telefonisch unter Tel. 08 21/5 02 07-21

Treffpunkt: Tourist-Information am Rathausplatz


Wir verweisen auf die offiziellen Corona-Vorschriften und Regelungen. Diese finden Sie hier:
Wir raten in jedem Fall - auch nach Inkrafttreten der Lockerungen - zur persönlichen Einhaltung von Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis.

 

Kontakt

Gästeservice
Tel.: +49 (0) 821 / 50207 - 21
Fax: +49 (0) 821 / 50207 - 45
tourismus@regio-augsburg.de