Wittelsbacher Museum Aichach

Wittelsbacher Museum Aichach

Burgenarchäologie im Stadttor.

Das um 1418 erbaute Untere Tor gehörte zur spätmittelalterlichen Aichacher Stadtmauer. Von 1989 bis 2019 war dort ein Zweigmuseum der Archäologischen Staatssammlung untergebracht. 2019 übernahm die Stadt Aichach das Museum. Nun beherbergt der Torturm auf vier Stockwerken eine Ausstellung zur Archäologie im Stadtgebiet. Schwerpunkte der Ausstellung bilden der Erzabbau im Grubet und vor allem die Grabungen auf der Stammburg der Wittelsbacher in Oberwittelsbach. Aus dem vierten Obergeschoss bieten sich schöne Ausblicke auf die Stadt und ihr Umland. Als „Fenster in die Geschichte“ zeigen hier Rekonstruktionen den Stadtplatz im Spätmittelalter, die Stadtmauer im 17. Jahrhundert, die Burg Wittelsbach um 1200 und das Erzabbaugebiet im Grubet im 9. und 10. Jahrhundert.

Weitere Infos

Wittelsbacher Museum Aichach
Stadtplatz 2 (Unteres Tor)
86551 Aichach

Tel. 08251/827471

Website

Übersichtskarte

Google Maps ist blockiert

Stimmen Sie der Nutzung von Google Maps zur Darstellung von Karten zu.