Hiasl Denkmal Kissing

Hiasl Denkmal Kissing

Eine Station des historischen Hiasl Wanderwegs.

Das kleine Hiasl-Denkmal für den 1736 in Kissing geborenen Matthäus Klostermayr steht vor der Alten Schule seines Heimatortes in der Bachernstraße. Es zeigt den Wilderer und Räuberhauptmann mit seinem Gewehr sowie seinen gefürchteten Hund Tyras. Der „Bayerische Hiasl“ wurde von den Bauern als Sozialrebell verehrt, weil er das vom Adel und von den Kissinger Jesuiten gehegte Wild schoss, das ihre Äcker verheerte. Nach seiner grausamen Hinrichtung – der Kissinger wurde 1771 vor einer riesigen Menschenmenge in Dillingen gerädert und gevierteilt – wurde der „Hiasl“ als Volksheld besungen.

Weitere Infos

Hiasl Denkmal Kissing
Bachernstraße 1
86438 Kissing

Website

Übersichtskarte

Google Maps ist blockiert

Stimmen Sie der Nutzung von Google Maps zur Darstellung von Karten zu.