Glaspalast

Glaspalast

Zentrum für Kunst, Kultur und Wirtschaft in Augsburg

Der Glaspalast wurde 1910 als viertes Werk der „Mechanischen Baumwollspinnerei und Weberei Augsburg“  (SWA) in Betrieb genommen. Den Namen erhielt dieser frühe Stahlskelettbau von seinen 13 Fensterachsen. Der Glaspalast ist heute ein „Must-See“ für Liebhaber zeitgenössischer Kunst:  Das Industriedenkmal beherbergt die Privatsammlung des  Kunstmuseums Walter und das „H2 – Zentrum für Gegenwartskunst“ der Kunstsammlungen und Museen Augsburg.

Weitere Infos

Glaspalast
Beim Glaspalast 1
86153 Augsburg

Tel. +49 821/8151163

Website

Übersichtskarte

Google Maps ist blockiert

Stimmen Sie der Nutzung von Google Maps zur Darstellung von Karten zu.