Barfüßer Kirche

Barfüßer Kirche

Die erste deutsche Niederlassung des Franziskanerordens.

1243 entstand in Augsburg die erste deutsche Niederlassung des Franziskanerordens. Die Minoriten (Minderbrüder) waren ein Bettelorden. Ihre der Armut verpflichteten Angehörigen wurden auch „Barfüßer“ genannt. 1411 wurde die Minoritenkirche „Zu den Barfüßern“ errichtet. Von der Barfüßerkirche ist nur noch der wiederaufgebaute Ostchor des 1944 zerstörten, ehemals sehr viel größeren Sakralbaus erhalten. In der Taufkirche Bertolt Brechts sieht man mit dem Christkind, das Georg Petel – der „deutsche Michelangelo“ –  1632 schuf, ein herausragendes Kunstwerk.

Weitere Infos

Barfüßer Kirche
Mittlerer Lech 1
86152 Augsburg

Website

Übersichtskarte

Google Maps ist blockiert

Stimmen Sie der Nutzung von Google Maps zur Darstellung von Karten zu.