Im Maximilianmuseum: die Sonderausstellung „Maximilian I. (1459-1519) Kaiser. Ritter. Bürger zu Augsburg“

Als der Habsburger Maximilian I. erst Mitregent, dann König und schließlich Kaiser des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation wurde, hatte er dies nicht zuletzt dem Geld der Augsburger Fugger zu verdanken. An der Zeitenwende vom Spätmittelalter zur Frühen Neuzeit – um das Jahr 1500 – war Augsburg Standort etlicher kapitalkräftiger Montan- und Handelskonzerne. Die Reichsstadt am Lech war aber auch ein „Hotspot“ der Kunst, der Wissenschaft, des Druckwesens und der europäischen Politik – und des Luxus. Wieso die Stadt der Fugger und Welser für Kaiser Maximilian I. so wichtig wurde, dass ihn der französische Hof sogar als „Bürgermeister von Augsburg“ verspottete, zeigt eine große Gedenkausstellung zu seinem 500. Todesjahr im Maximilianmuseum Augsburg.

Die Ausstellung „Maximilian I. (1459-1519) Kaiser. Ritter. Bürger zu Augsburg“ ist vom 15. Juni bis zum 15. September 2019 zu sehen.

Bei der Ausstellungseröffnung im Maximilianmuseum Augsburg – hier ein Kaiser, dort ein Kaiser: Dr. Saskia Grandel – Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei den Kunstsammlungen und Museen Augsburg – zwischen zwei Gemälden, die den vor 500 Jahren verstorbenen Kaiser Maximilian I. zeigen. Die Ausstellung präsentiert zahlreiche weitere Abbildungen und Skulpturen, mit denen der Habsburger sein „gedachtnus“ pflegte, damit er nicht mit dem nächsten „glockendon“ vergessen sei.
Foto: Martin Kluger/context verlag Augsburg

Bei der Ausstellungseröffnung im Maximilianmuseum Augsburg – hier ein „Bürgermeister von Augsburg“, dort der Oberbürgermeister von Augsburg: Dr. Heidrun Lange-Krach, die Kuratorin der Ausstellung „Maximilian I. (1459 – 1519) Kaiser. Ritter. Bürger zu Augsburg“, führte Augsburgs OB Dr. Kurt Gribl zu Exponaten, die an Kaiser Maximilian I. erinnern. Am französischen Hof wurde der Habsburger wegen seiner Vorliebe für die Reichsstadt als „Bürgermeister von Augsburg“ verspottet.
Foto: Martin Kluger/context verlag Augsburg

Broschüren und Links

Reisemagazin

Augsburg Magazin 2019