LandArt

LandArt Kunstpfad Bonstetten

Knapp 20 km nordwestlich der Großstadt Augsburg, inmitten des sogenannten „Holzwinkels“, liegt die kleine Gemeinde Bonstetten. Die ortsumgebenden Waldgebiete zählen zum Naturpark Westliche Wälder Augsburg. Die reizvolle Landschaft des beliebten Naherholungsgebietes ist durch ein Wander- u. Radwegenetz gut erschlossen und übt seit jeher eine besondere Anziehungskraft aus. In dieser Idylle wurde im Herbst 2014 der LandArt-Kunstpfad Bonstetten eröffnet. Der international arbeitende und mehrfach ausgezeichnete Künstler Hama Lohrmann, hat hierfür insgesamt neun Kunstobjekte, und damit den wohl deutschlandweit größten LandArt-Park, geschaffen.

Das Besondere daran: die Objekte wurden allesamt ohne technische Hilfsmittel, rein mit Muskelkraft und zudem aus Naturmaterialien der unmittelbaren Umgebung, gestaltet.
Der LandArt-Kunstpfad führt über einen rund sechs Kilometer langen Rundweg durch die umgebenden Wälder von Bonstetten. Die Strecke ist sowohl fußläufig, als auch per Fahrrad erkundbar.

Das Projekt „LandArt-Kunstpfad Bonstetten“ wurde durch das Förderprogramm (Leader) des Freistaates Bayern und der Europäischen Union und durch die Regionalentwicklung Augsburger Land West (ReAl West e.V.) gefördert. Projektpartner waren darüber hinaus die Gemeinde Bonstetten, der Erholungsgebieteverein Augsburg e.V. (EVA), der Naturpark Westliche Wälder e.V., der Landkreis Augsburg und die Regio Augsburg Tourismus GmbH.

Seit Sommer 2020 kann man sich den LandArt Kunstpfad auch via Audio-Guide erschließen. Die feinsinnige Lauschtour mit Titel „LandArt Kunstpfad Bonstetten – Kunst trifft Natur –nachhaltig und inspirierend“ wurde auf Initiative der Regio Augsburg Tourismus GmbH, gemeinsam mit der Gemeinde Bonstetten und dem Landkreis Augsburg umgesetzt und stellt eine wunderbare Aufwertung dar.
 
 
 
 
         
 
 
 

Bildnachweis: Gemeinde Bonstetten

Auskunft zum LandArt-Kunstpfad erteilt
die Regio Augsburg Tourismus GmbH

Gästeservice
Tel.: +49 (0)821 50207-0
Fax: +49 (0)821 50207-45

Projektverantwortlich: Sonja Wolf
Tel. +49 (0)821 50207-26