Die Schlacht auf dem Lechfeld

Drei große Dioramen

Die Schlacht auf dem Lechfeld im Jahr 955 war ein epochales Ereignis und stellt einen Meilenstein der deutschen
Geschichte dar. Der Informations- und Präsentationspavillon "955" in Königsbrunn informiert in drei Großdioramen mit tausenden Zinnfiguren und modernster Museumstechnik zur Belagerung Augsburgs, zur Niederlage der ungarischen Reiterheere am Lech und zur Bedeutung dieser Tage für Ungarn und Europa.

Öffnungszeiten und Führungen

Der Informations- und Präsentationspavillon "955" in Königsbrunn ist zu den untenstehenden Öffnungszeiten geöffnet.

Öffnungszeiten:
Wichtiger Hinweis: Das Kulturbüro Königsbrunn (Tel.: 082 31 / 6 06-2 62) erteilt gerne Auskunft zu den aktuellen Öffnungszeiten. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Corona-Pandemie! Bei erreichen der maximalen Teilnehmerzahl, kann u.U. weiteren Besucher*Innen leider kein Einlass mehr gewährt werden. Die hier dargestellten Öffnungszeiten sind ohne Gewähr. Wir bitten um Ihr Verständnis.
 

Dienstag und Donnerstag 8.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.30 Uhr - 17.30 Uhr,
Freitag 8.30 Uhr - 12.30 Uhr,
der Eintritt zu den Dioramen ist frei.
Samstag/Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr (Jeweils Führungen um 15.00 und 16.00 Uhr)

Führungen:
Samstag und Sonntag um 15.00 und 16.00 Uhr

Erfahren Sie mehr über "Die Schlacht auf dem Lechfeld"

 

Aktuell:

Spektakulärer Fund wirft viele Fragen auf: 1.000 Jahre altes Schwert
Bereits vor einigen Jahren wurde auf einem ehemaligen Königsbrunner Gutshof ein eisernes Schwert gefunden. Nun stellt sich heraus - das Schwert ist 1.000 Jahre alt und stammt aus der Zeit der legendären Lechfeldschlacht!

BR Mediathek (07.05.2021, 15:50 Uhr)
BR Mediathek - der Bericht

Broschüren und Links

Broschüre

Die Spurensuche zur Lechfeldschlacht

Broschüre

Die Spurensuche zur Lechfeldschlacht. Aufgaben für Zeitreisende

Broschüre

Infopavillion 955