UNESCO-Welterbe?

Wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde: Die Bewerbung Augsburgs als UNESCO-Welterbe

Die Stadt hat sich auf den Weg gemacht, Teil der großen und exklusiven Familie aus derzeit 1073 Welterbestätten zu werden, die über 167 Länder rund um den ganzen Erdball verteilt ist.

UNESCO-Welterbestätten sind herausragende Zeugnisse der Menschheits- und Naturgeschichte. 1978 wurde die Welterbeliste mit 12 Stätten eröffnet. Im Laufe der Jahre kamen großartige Baudenkmäler wie Angkor Wat in Kambodscha oder die Chinesische Mauer auf diese Liste, einzigartige Stadtensembles wie die Altstadt von Bamberg oder atemberaubende Kathedralen wie der Aachener und der Kölner Dom, aber auch bedeutende Industrieanlagen wie die Zeche „Zollverein“ in Essen. In Deutschland gibt es aktuell 42 dieser außergewöhnlichen Orte, 7 davon in Bayern. (Stand Mai 2018)

Augsburg bewirbt sich mit seinem weltweit einzigartigen Wassermanagement-System um die Auszeichnung als Welterbestätte. Auf der Grundlage verschiedener wissenschaftlicher Arbeiten bekundete die Stadt 2011 zum ersten Mal ihr Interesse daran, UNESCO-Welterbestätte zu werden.

Über die Vorschlagsliste der potentiellen bayerischen Kandidaten ging es dann Schlag auf Schlag bis 2014. In diesem Jahr wurde Augsburg und sein Wassermanagement-System von der Kultusministerkonferenz zur Überraschung nicht weniger Experten auf Platz 3 der deutschen Vorschlagsliste der Welterbe-Kandidaten gesetzt.

Der nächste wichtige Schritt bestand darin, UNESCO-Welterbe-Experten für die Ausarbeitung des Welterbeantrags hinzuzuziehen. Außerdem wurde ein eigenes städtisches Bewerbungsbüro ins Leben gerufen, das sich ab diesem Zeitpunkt ausschließlich diesem Thema widmete. Damit begann die heiße Phase im Bewerbungsprozess, die Anfang 2018 ihren ersten Höhepunkt fand: Fristgerecht zum 1. Februar wurde die über 800 Seiten starke Bewerbungsschrift zusammen mit umfangreichem Kartenmaterial im Welterbezentrum der UNESCO in Paris abgegeben. Mit einer Entscheidung ist voraussichtlich im Sommer 2019 zu rechnen.

Augsburg hofft, dann mit seiner Bewerbung Mitglied in der exklusiven Familie der UNESCO-Welterbestätten zu werden.

Kontakt

Stadt Augsburg
Referat Oberbürgermeister
Projektbüro UNESCO-Welterbe-Bewerbung
Ulrich Müllegger (Koordinator)

Rathausplatz 1
86150 Augsburg

Telefon: 0821/324-2115
E-Mail: welterbe@augsburg.de
Internet: www.wassersystem-augsburg.de

Sponsoren

Medienpartner