Weitwanderweg Romantische Straße

Weitwanderweg Romantische Straße

„Genießerweg“ wird der ca. 500 Kilometer lange Weitwanderweg Romantische Straße auch genannt.

Der Weitwanderweg Romantischen StraßeEin wogendes Meer, das golden in der Abendsonne glänzt und scheinbar bis zum Horizont reicht. Unterhalb des Rapsfeldes schlängelt sich die Tauber durch Wiesen und Felder, in den Baumwipfeln rauscht leise der Wind. Sonst ist nichts zu hören außer ab und an das Zwitschern eines Vogels. Es gibt Abschnitte auf der Strecke, da ist die Kulisse fast unwirklich idyllisch und die Zivilisation ganz weit weg. „Genießerweg“ wird der ca. 500 Kilometer lange Weitwanderweg Romantische Straße auch genannt – und der Name verspricht nicht zu viel. Denn genießen lässt sich diese Reise zu Fuß wirklich vorzüglich. Bei Müdigkeit stehen Pausen-Plätze an Bächen oder Flüssen zur Verfügung, die lästige Parkplatzsuche in den Orten fällt weg und bei Regen wird eben spontan umdisponiert und noch ein Cappuccino in einem Café am historischen Marktplatz getrunken. Information für Besucher des Weitwanderwegs Romantische StraßeDer Weitwanderweg Romantische Straße wurde im Jahr 2006 in der Würzburger Residenz feierlich eröffnet. Seitdem hat sich der Verlauf der Romantischen Straße an manchen Stellen geändert, weiterhin haben Eingriffe in die Natur das Landschaftsbild verändert. Zusammen mit den regionalen Wandervereinen wurde die Streckenführung den Veränderungen angepasst und gleichzeitig die Attraktivität um ein Vielfaches gesteigert. Die Beschilderung ist durchgängig gewährleistet, stellenweise wird auch auf die Änderungen hingewiesen. Beeindruckende BlickeKultur- und Naturerlebnisse gehen hier nahtlos ineinander über: Nach einem Stadtbummel in Tauberbischofsheim geht es weiter durch das Taubertal bis nach Lauda-Königshofen und sein Umland aus sanften Hügeln und Weinbergen. Rund um das Schloss Schillingsfürst präsentiert sich die Frankenhöhe, oben am Wallersteiner Felsen wartet ein beeindruckender Blick über den Geopark Ries. Es folgen die Reichsstädte Donauwörth und Nördlingen, die Gärten von Rain, die Harburg, die Fuggerstadt Augsburg, schließlich das Lechtal. Ein Bad im Friedberger See, ein Picknick am Bach in Hohenfurch, Staunen in der Kirche in Rottenbuch. Ab Wildsteig und Steingaden werden die Hügel höher, die Vieh- und Mähwiesen zahlreicher, die Ausblicke immer spektakulärer. Das Gebirge rückt näher. In Halblech locken die Ammergauer Alpen und zwölf Seen zu einer ausgiebigen Pause, bevor es weitergeht, vorbei an der Traumkulisse Neuschwanstein und dem Alpsee und schließlich nach Füssen, wo die Reise endet, wie sie begann: wunderschön.

Weitere Infos

Weitwanderweg Romantische Straße
97070 Würzburg

Website

Übersichtskarte

Google Maps ist blockiert

Stimmen Sie der Nutzung von Google Maps zur Darstellung von Karten zu.