Hofmarken am Lechrain

Hofmarken am Lechrain

In der Form eines unregelmäßigen Achters verläuft diese Tour östlich und westlich von Aindling. Hügelig ist der Rundkurs im Osten über Todtenweis, Edenhausen, Petersdorf, Schönleiten und Arnhofen. Besonders Interessantes auf der Strecke: das Wasserschloss in Pichl, das ehemalige Hofmarkschloss gegenüber der Kirche in Schönleiten und die Kapelle Axtbrunn mit historischen „Totenbrettern“. Flach verläuft dagegen die Route im Westen nach der Abfahrt von der Lechleite im Lechtal über die Sander Seen, die Kapelle St. Stephan (im Frühsommer blüht ein Taglilienfeld), Kagering und Au, bis der Weg erneut auf die Lechleite führt. Hier geht es vorbei am Schloss Scherneck (Biergarten!) über Rehling und Todtenweis zurück nach Aindling. Route: Aindling - Todtenweis - Edenhausen - Pichl - Eisingersdorf - Willprechtszell - Schönleiten - Hohenried - Petersdorf - Weichenberg - Hausen - Stotzard - Arnhofen - Aindling - Todtenweis - Sand - Sankt Stephan - Kagering - Au - Scherneck - Rehling - Todtenweis - Aindling Streckenlänge: 21 km Tourencharakter: mittelschwer

Weitere Infos

Hofmarken am Lechrain
Schießgrabenstraße 14
86150 Augsburg

Website

Übersichtskarte

Google Maps ist blockiert

Stimmen Sie der Nutzung von Google Maps zur Darstellung von Karten zu.