Rückblick Kanuslalom WM 1972

Text Regio Augsburg Tourismus GmbH

 

Die Augsburger Olympiastrecke der "Olympischen Sommerspiele München" 1972

Als 1972 der Kanuslalom olympisch wurde, entstand im Augsburger Eiskanal (Stadtteil Spickel) die weltweit erste künstliche Strecke, direkt in einem herrlichen Naherholungsgebiet. Damit nahm die Erfolgsgeschichte des Augsburger Eiskanals "die Mutter aller künstlichen Kanustrecken", ihren Anfang: Slalom World-Cup-Veranstaltungen, Europa- und Weltmeisterschaften im Kanuslalom, die erste Wildwasser Sprint WM (2011), viele internationale Sprints, Rafting Meisterschaften, Boatercross- und Freestyle, Qualifikationswettkämpfe, Trainingsläufe und deutsche Meisterschaften.

 

Augsburg, die Kanusport-Stadt mit Tradition

Vor rund 50 Jahren schlug in Augsburg die Geburtsstunde für den Kanusport als olympische Disziplin und somit auch für die Olympiastrecke „Eiskanal“ als internationale Wettkampfstrecke mit Weltrang. Auf dem Augsburger Eiskanal ist der Geist der Olympischen Spiele von 1972 nach wie vor spürbar. 1957, 1985 und 2003 war Augsburg Austragungsort einer Kanuslalom-WM.  Im Sommer 2022 wird es nun endlich wieder einmal so weit sein!

 

Die Eiskanal-Wildwasserstrecken

Die abwechslungsreichen Strecken fordern Olympiasieger und Hobbysportler. Sechs Wettkampfstrecken unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade stehen zur Auswahl: Stadt-, Schwaben-, Bayern-, Eiskanal-, Sprint- und Olympiastrecke. Die Bahnen gabeln sich in zwei Arme: den Slalomkanal, der weiter Richtung Innenstadt fließt, und den Wildwasserkanal, der am Ende in den Lech mündet.

 

"Eiskanal" - ein ungewöhnlicher Namen

Die Turbinen des Wasserwerks am Hochablass benötigten zum Antrieb Treibwasser. Hierfür wurde ein kleiner Ablaufkanal, kurz hinter dem Wasserwerk, angelegt. Über den Hauptstadtbach, danach über den Eiskanal wurden so Schlamm und Treibeis in den Lech zurückgeleitet. Diese Eisschollen wurden schließlich zu "Namenspaten" der Wettkampfstrecke.

 

Bundesleistungszentrum und Olympiastützpunkt

Im Zusammenhang mit den olympischen Wettbewerben entstand auf dem Gelände das Bundesleistungszentrum für Kanuslalom und Wildwasser. Seit 1992 fungiert dies als Olympiastützpunkt. Die deutschen Leistungssportler im Bereich des Kanuslaloms bereiten sich hier auf wichtige nationale und internationale Wettkämpfe vor.

Heute wird der Eiskanal gemeinsam von Kanu Schwaben Augsburg (Abteilung des TSV Schwaben Augsburg) und vom Augsburger Kajak-Verein genutzt.

 

Buchtipp

Der Mann des Feuers - 33 Storys, 66 Jahre Kanu-Leidenschaft, 77 Jahre Leben
Autor: Karl Heinz Englet, ISBN:978-3-939645-98-6, context verlag Augsburg (2016)

Übergabe des Olympischen Feuers 1972 an Mäzen Max Gutmann. Bild © Franz Schmitt

 

Auskunft & Kontakt

Büro Kanu WM 2022
Fuggerstr. 3, 86150 Augsburg
Tel: 0821/324-64841
kanuwm2022@augsburg.de

 

 

BRD & DDR im sportlichen Wettkampf

Zu den Olympischen Spielen München traten 1972 erstmals beide deutsche Staaten getrennt, mit jeweils eigener Flagge und eigener Hymne, an.
Eine Premiere, auch für den Kanuslalom, der vorher nicht als olympische Disziplin vertreten war. Die Wettkämpfe in München, Augsburg und Kiel sollten zur Bühne der DDR und zur triumphalen Demonstration ihrer sportlichen Überlegenheit werden: alle vier Wettbewerbe wurden von DDR-Kanuten gewonnen. Die BRD muss sich mit Silber- und Bronzemedaillen begnügen. Wie kam es zu diesem sagenhaften Erfolgslauf der DDR-Kanuten?

 

 

DDR-Variante, Augsburger Eiskanal

Der Kanuslalom (1972) erstmals als olympische Disziplin, erstmals auch im künstlichen Kanalbett aus Beton! Die DDR-Sportfunktionäre stellten sich dieser Herausforderung: Innerhalb von nur drei Monaten wurde zu Trainingszwecken ein Teilstück der Augsburger Strecke, in der Nähe von Zwickau, nachgebaut. Der Augsburger Eiskanal steht nach wie vor im Rampenlicht, während das Pendant in Sachsen längst nicht mehr genutzt wird.

 

 

 

 

 

 

Das Jubiläum im WM-Jahr 2022

Der Kanu-Olympiapark am Eiskanal wird derzeit, im Hinblick auf die „Weltmeisterschaft im Kanuslalom 2022“, denkmalgeschützt generalsaniert. Die Weichen für den Kanusport in Augsburg sind gestellt! Traditionell aber im neuen Glanz darf die Olympiastrecke 2022 stolz ihr 50jähriges Bestehen feiern.

Videos, Links & Broschüren

Kanuslalom WM 2021

Seite der Stadt Augsburg

Homepage

Video

Die Kanu WM 1972 am Eiskanal

YouTube

Wikipedia

Kanuslalom WM 1972

Wikipedia-Infos

Homepage

DDR Nachbau "Eiskanal"


VIMUDEAP Infos