Öffentliche Sonderführungen

Martin Luther und der Kurzweil viel

Beim Besuch der Augsburger Lutherstätten werden die große Menschlichkeit, die gewaltige Sprachkraft und der deftige Humor des Reformators durch Sprichwörter, Redewendungen und Originalzitat lebendig.
Der Rundgang führt vom Rathaus zum Fuggerstadtpalast weiter zur St. Anna Kirche und zum Peutingerhaus bis zum Fronhof.

 

Termin: Sa., 8. April, Sa., 10.Juni, Sa., 12. August, Sa., 9. September jeweils um 14.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 10,– € p.P., ermäßigt 8,50 € p.P.(Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

 

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Martin Luther, Melanchthon und die Confessio Augustana

Der Stadtrundgang führt die Gäste auf eine Zeitreise in das 16. Jahrhundert, in die Ära der Reformation, des großen religiösen Umbruchs in Europa! Geführt von einer Bürgerin begibt man  sich auf die Spuren des Reformators Luther in Augsburg und begegnet dabei - in Gestalt eines Schauspielers - immer wieder Zeitgenossen, die ihre Anschauung des historischen Geschehens vermitteln – unter anderem Luthers Weggefährten Philipp Melanchthon.

 

Termin:  Sa., 8. Juli, Sa., Sa., 14. Oktober jeweils um 14.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 12,– € p.P., ermäßigt 10,– € p.P.(Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Öffentliche Begehung der Wassertürme

Bei den 1-stündigen Besichtigungen werden den Besuchern der kleine und der große Wasserturm gezeigt. Das Ensemble am Roten Tor zählt zum ersten Wasserwerk Augsburgs und versorgte bis ins Jahr 1879 die Stadt mit Wasser. Von 2006 bis 2010 wurden die Türme grundlegend saniert und sind seit 2010 im Rahmen von Führungen wieder zu besichtigen.

 

Öffentliche Führungen:

Termine 2017:

Mai - Oktober jeden 1. Sonntag im Monat von 10-16 Uhr (durchgängig)

Dauer: durchgehend Kurzführungen

Eintritt: 3 Euro pro Person

Treffpunkt: Wassertürme am Roten Tor, Spitalgasse 1

 

Keine Voranmeldung notwendig.

 

Ausstellungsführung "Wehrhaftes Augsburg" in den Wassertürmen

Türme, Tore, Mauern

Die neue Ausstellung zur Stadtbefestigung- mit ein paar überraschenden Einblicken von der Stadtmauer

 

Öffentliche Führungen:

Termine 2017:

21. Mai; 16. Juli; 17. September

Treffpunkt: 14.30 Uhr, Rotes Tor, Spitalgasse 1,

Dauer: 2 Stunden

Eintritt: 10 Euro Erwachsene, 8,50 Euro ermäßig

Treffpunkt: Rotes Tor, Spitalgasse

 

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Wasser in der Stadt- Auf dem Weg zum UNESCO Welterbe

Augsburg bewirbt sich um den Titel eines UNESCOwelterbes zum Thema Wasser. Insgesamt 192 km Wasserläufe durchziehen Augsburg. Prächtige Renaissancebrunnen zieren die Maximilianstrasse. Vom Rathausplatz spazieren wir entlang der Kanäle im alten Handwerkerviertel bis hinunter zum Roten Tor wo die wohl ältesten Wassertürme Mitteleuropas, idyllisch am Rand der Altstadt, stehen.
(Ohne Innenbesichtigung der Wassertürme.)

 

Kostenlose Führung am Weltwassertag: 22. März 2017

 

Weitere Termine: Mai bis Oktober: jeden 1. Sonntag im Monat 

Beginn: 14:30 Uhr ab Rathausplatz vor Augustusbrunnen

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 10 € p.P.; ermäßigt 8,50 € p.P. (Schüler, Studenten, Behinderte)

 

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

Der Augsburger Handwerkerweg

Der Handwerkerweg führt entlang der Lechkanäle und durch die Gassen der alten Handwerkerviertel Augsburgs. Zwischen Rotem Tor mit Handwerkermuseum im Süden und Wertachbrucker Tor im Norden entdecken Sie auch das Handwerk von heute: Die Führung zeigt Handwerksbetriebe.

 

Termine:  Sa., 15. Juli, 14.30 Uhr 
Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 10,– € p.P., ermäßigt 8,50– € p.P. (Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Schröpfkopf, Tee und Pillen

Auf dem feinen Grad zwischen Aberglauben, medizinischem Wissen und Quacksalberei wandeln Sie durch Augsburg. Reiche und Arme trifft es gleichermaßen – doch wo und bei wem finden sie Hilfe? Wer heilte mit welchen „erschröcklichen“  Mitteln? Die Antwort auf diese Fragen und noch mehr erfahren Sie während dieser Führung südlich des Rathauses.

 

Termin: Sa., 22. Juli, 14.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 10,– € p.P., ermäßigt 8,50– € p.P. (Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

 

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Friedensstadt Augsburg 

Augsburg ist die einzige Stadt in Deutschland, die einen Feiertag hat, der nur innerhalb des  Stadtgebietes gilt und der in der Verfassung des Landes verankert ist: Das Hohe Augsburger Friedensfest.

Wir spannen einen Bogen von der Reformation bis in unsere Tage und gehen einen Friedensweg, der einlädt, sich auf unterschiedliche Weise mit Personen und Momenten des Friedens zu beschäftigen: Menschen, Worte, Symbole, Orte,
Denkmale, Aktionen.

 

Termin: Sa., 19. August, 14.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 10,– € p.P., ermäßigt 8,50– € p.P. (Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

 

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Hexen in der freien Reichsstadt - "Das Zaubereydelikt ist zu verfolgen"

Im Umland brennen die Scheiterhaufen. Doch wie sieht es in Augsburg aus?
Wir nehmen Sie mit in die Zeit der Hexenverfolgung und erzählen Ihnen von grausamen Schicksalen und fragwürdigen Vorwürfen.

 

Termin: Sa., 26. August, 14.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 10,– € p.P., ermäßigt 8,50 € p.P.(Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

"Bert Brecht mit seinem Lampion" - Brecht in Augsburg

1998 feierte die Welt den 100. Geburtstag von Bertolt Brecht. Der gebürtige Augsburger verbrachte seine Kindheits- und Jugendjahre am Lech. Möchten Sie mehr über sein Leben in Augsburg erfahren? Wir zeigen Ihnen bei einem Spaziergang auf den Spuren des Dichters gerne mehr von Brechts Sicht seiner Heimatstadt.
 

Termin: Sa., 16. September, 14.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 10,– € p.P., ermäßigt 8,50 € p.P.(Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Tod eines Silberschmieds

Beim Gang durch die Alt- und Oberstadt Augsburgs begegnet man verschiedenen Zeitgenossen des beginnenden 18. Jahrhunderts. Diese werden dabei helfen, Klarheit in den mysteriösen Todesfall des Silberschmieds Zachel zu bringen.

 

Termin: Sa., 23. September, 14.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 10,– € p.P., ermäßigt 8,50 € p.P.(Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Napoleon in Augsburg

Der Historiker Thomas Schuler führt durch Augsburg

 

Am Sonntag, den 24. September 2017 um 15.00 Uhr präsentiert der Historiker und Autor des Buches „Wir sind auf einem Vulkan. Napoleon und Bayern“ Thomas Schuler eine Führung, die unter dem Motto „Napoleon in Augsburg“ steht.

Im Jahr 1805 wurde die Freie Reichsstadt Augsburg mit  aller Macht von der großen Geschichte getroffen. Die Besetzung der Stadt durch die Grande Armée am 9. Oktober 1805 war der Anfang vom Ende der Freien Reichsstadt Augsburg, die im Frühjahr 1806 mit einem Federstrich von Napoleon an das verbündete Königreich Bayern gegeben wurde.

Die Führung des Napoleon-Experten Thomas Schuler wird Sie in der historischen Altstadt anhand zahlreicher, bislang unbekannter Augenzeugenberichte vor dem inneren Auge durch jene dramatischen Wochen des Augsburgs von 1805 führen.

 

Informationen und Anmeldung unter:

 

Tel.: 0177 – 5601119

info@napoleoninbayern.de

www.napoleoninbayern.de

 

Musikalische Stadtführung durch Augsburg

Das Dulzianensemble "Dulcisonantes" unter der Leitung von Angelika Radowitz entführt die Teilnehmer musikalisch in die Renaissance, die goldene Zeit Augsburgs. Der Historiker Dr. Wolfgang Wallenta gibt Erklärungen zur Stadtgeschichte Augsburgs im Zeitalter der Fugger und Welser.

 

Termin: Sa., 30. September

Beginn: 14:30 Uhr

Preis: 15,– € p.P.; ermäßigt 10,-€

Treffpunkt: Serenadenhof im Fuggerstadtpalast

Eine Anmeldung unter wolfgangwallenta@web.de ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Augsburg - Vaterstadt Mozarts

Auf den Spuren der Familie Mozart in Augsburg erfahren Sie bei einer Stadtführung alles Wissenswerte über die Vaterstadt der Mozarts, wo Leopold Mozart geboren wurde und die Handwerker- und Künstlerfamilie Mozart seit Generation lebte. Der Weg führt zu Mozartstätten und zu Sehenswürdigkeiten der Mozart-Zeit, dem Rokoko.

 

Termin: Sa., 21. Oktober, 14.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 10,– € p.P., ermäßigt 8,50 € p.P.(Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Augsburg mit allen Sinnen erleben

Augsburgs Geschichte begreifen" heißt das Motto der Führung, bei der man die Stadt schmecken, riechen, sehen, hören und vor allem begreifen kann.

 

Termin: Sa., 28. Oktober, 14.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Preis: Erwachsene 10,– € p.P., ermäßigt 8,50 € p.P. (Schüler, Studenten, Behinderte)

Treffpunkt: Tourist-Info, Rathausplatz

 

Eine Anmeldung unter Telefon 0821/ 50207-21 ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.