Empfehlungen

Die Fugger und die Musik 2016

07.05.2016 – 30.12.2016


„Die Fugger und Italien“


Bereits seit 14 Jahren bietet die Konzertreihe „Die Fugger und die Musik“ nicht nur musikalische Unterhaltung auf hohem Niveau, sondern auch Gelegenheit ein Stück Augsburger (Musik-)Geschichte zu erleben. Mit Konzerten an Orten in der Stadt Augsburg und in ihrem Umland, die mit der Geschichte der Fugger in Bezug stehen, vergegenwärtigt „Die Fugger und die Musik“ die historische Bedeutung dieser wohl berühmtesten Augsburger Familie, nicht nur als Akteure in Wirtschaft und Politik, sondern auch im Besonderen als Förderer der Künste.
In der Hochzeit ihrer beispiellosen Erfolgsgeschichte, dem 16. und 17. Jahrhundert, führten sie nicht nur Augsburg zu kultureller Blüte, sondern beeinflussten vor allem als großzügige Gönner zahlreicher hervorragender Musiker das Musikleben auch über die Grenzen des Heiligen Römischen Reiches hinaus. Von Fuggern in dieser Zeit zusammengetragene Musikaliensammlungen bilden wichtige Bestände in Bibliotheken wie der Bayerischen Staats- und der Österreichischen Nationalbibliothek. Musik aus Renaissance und Barock bildet daher den Schwerpunkt im Repertoire der überwiegend kammermusikalischen Konzerte von „Die Fugger und die Musik“.
Im Jahr 2016 widmet sich die Konzertreihe dem Thema „Die Fugger und Italien“, um auf die bedeutsame Rolle aufmerksam zu machen, die dieser geographische Raum für den Aufstieg der Fugger sowie ihre Förderung von Architektur, Bildhauerei, Malerei, Musik und Literatur spielte. Vor allem Venedig und Rom sind hier als wichtige Stationen hervorzuheben.

 



 

 

Das aktuelle Programmheft zur Konzertreihe in Schlössern und Kirchen der Fugger finden Sie hier zum herunterladen.

 

PDF Download: Die Fugger und die Musik 2016

 

 

Zurück