Pressemeldungen

Welttag des Wassers im historischen Wasserwerk

22. März: (Schauspieler-)Führungen in den Wassertürmen am Roten Tor

Der Welttag des Wassers findet seit 1993 jährlich am 22. März statt. An diesem Tag weisen weltweit Organisationen mit Aktionen, Projekten und Veranstaltungen auf aktuelle – teilweise kritische – Wasserthemen hin. In Augsburg steht der Weltwassertag 2015  am kommenden Sonntag ganz im Zeichen der anstehenden UNESCO-Welterbebewerbung: Mit ihrer historischen Wasserwirtschaft will sich die Stadt um das begehrte Prädikat bemühen. Eine Highlight des potenziellen Welterbes ist das historische Wasserwerk am Roten Tor. Von 10 bis 16 Uhr organisiert die Regio Augsburg Tourismus GmbH dort am 22. März durchgehend Führungen, um 10 Uhr erkundet man das mustergültig sanierte Denkmal bei der Schauspielerführung „Wasser – Handwerk – Vielfalt. Drei Säulen dieser Stadt“: Alle Führungen kosten am 22. März 3 Euro pro Person, eine Anmeldung ist nicht nötig.


Den ab 1414 errichteten Großen und den ab 1470 erbauten Kleinen Wasserturm des Architekturdenkmals kann man nicht nur am 22. März erleben: Von Mai bis  Oktober finden an jedem ersten Sonntag im Monat zwischen 10 und 16 Uhr durchgehend  Führungen statt, die ca. eine Stunde dauern. Die Teilnahme kostet 3 Euro pro Person, eine  Anmeldung ist nicht erforderlich. Außerdem veranstaltet die Regio Augsburg Tourismus GmbH  auch 2015 wieder eine Vortragsreihe in den Wassertürmen (Anmeldung erforderlich unter Telefon 0821 50207-21): 

 

Do., 16. April, 19 Uhr  Gabriele Weidel: „Fracking. Eine weltweit diskutierte Methode zur Förderung von Erdgas“    

 

Do., 21. Mai, 19 Uhr  Mark Robertz: „Lechwasser in und um Augsburg – Landschaftsfotografie. Ungewohnte Blickwinkel  und Perspektiven in die reiche Wasserlandschaft von Augsburg“     

 

Do., 18. Juni, 19 Uhr  Nicolas Liebig: „Vergessene Orte der (Trink-)Wasserversorgung. Neue Einblicke in alte Wasserorte“    

 

Do., 16. Juli, 19 Uhr  Elisabeth Retsch: „Deutsche Welterbestätten der UNESCO – bald auch Augsburg?  Blicke zu ausgewählten deutschen Welterbestätten und der aktuelle Stand der anstehenden Augsburger Bewerbung“    

 

Do., 17. September, 19 Uhr  Lutz Krameyer: „Wasserräder und ihre Bauarten. An allen Wasserläufen drehten sich früher  unterschiedlichste Wasserräder. Ein Überblick zur heutigen Situation“    

 

Do., 15. Oktober, 19 Uhr  Markus Haller: „Gewässerunterhalt und Wasserbau in Augsburg. Die vielfältigen Aufgaben,  die sich in einer wasserreichen Stadt ergeben – der Fachmann erzählt aus der Praxis“

 

Zurück