Willkommen

Kaiserin Elisabeth: Lebenstraum und Wirklichkeit

Von 6. Mai bis 22. Oktober: Ausstellung im „Sisi-Schloss“ in Unterwittelsbach

Das „Sisi-Schloss“ in Unterwittelsbach, ein Stadtteil von Aichach, gehörte von 1838 bis 1888 Herzog Max in Bayern. Er war der Vater Elisabeths, der Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn. Die kleine „Sisi“ hat im Lieblingsschloss des Wittelsbacherherzogs stille Sommertage ihrer Kindheit verbracht. Dort finden jetzt jährlich Ausstellungen zum Leben und zur Zeit Elisabeths statt. 2017 setzt sich die Ausstellung „Kaiserin Elisabeth. Lebenstraum und Wirklichkeit“ mit der Diskrepanz zwischen der Persönlichkeit der schönen Wittelsbacherin – geprägt von ungezwungenen Kindheits- und Jugendjahren in Bayern – und dem engen Korsett des Lebens am Wiener Hof, beschwert durch das strenge Hofzeremoniell, auseinander. Exponate der Ausstellung im romantischen Wasserschloss „erzählen“ von ihren Träumereien, Sehnsüchten und der Suche nach dem kleinen Glück. Mehr zur Ausstellung und zu „Sisi“ in Unterwittelsbach unter http://www.aichach.de/tourismus/sehenswertes/sisi_schloss/

 

Flyer als PDF

 

Zurück